News Details
Suche
Schnellsuche
25.11.15
Bundesweiter Aktionstag zur Förderung des aktiven Musizierens ins Leben gerufen

Die SOMM – Society Of Music Merchants – Verband der Musikinstrumenten- und Musikequipmentbranche...

[mehr]
25.11.15
Siemens Stiftung und Music In Africa Foundation unterzeichnen Memorandum zur Stärkung des Musiksektors in Afrika

Seit einem Jahr ist das Internetportal Music In Africa online und bereits die führende...

[mehr]
24.11.15
Staatsintendant Josef E. Köpplinger bleibt für weitere fünf Jahre in München

Im Anschluss an die heutige Sitzung des Bayerischen Ministerrats teilte Bayerns Kunstminister Dr....

[mehr]
23.11.15
Deutscher Kulturförderpreis 2015 verliehen

Zum 10. Mal vergibt der Kulturkreis der deutschen Wirtschaft im BDI e. V. gemeinsam mit seinen...

[mehr]
20.11.15
Abschlusspublikation des Modellprogramms „Kulturagenten für kreative Schulen“ erschienen

„Die Teilhabe an Kunst und Kultur soll fester Bestandteil des Alltags von Kindern und Jugendlichen...

[mehr]
19.11.15
Bundeswettbewerb „musik gewinnt! Musikalisches Leben an Schulen“ ehrt Preisträger

Bei einer feierlichen Preisverleihung im Funkhaus des Westdeutschen Rundfunks in Köln sind am 13....

[mehr]
18.11.15
Kultur- und Kreativwirtschaft nimmt an nationalem IT-Gipfel teil

In den am Mittwoch und Donnerstag (18. und 19.11.2015) stattfindenden Nationalen IT-Gipfel ist in...

[mehr]
18.11.15
Kassel ist 2016 Gastgeber des Bundeswettbewerbs "Jugend musiziert"

Der Bundeswettbewerb „Jugend musiziert“ findet vom 13. bis 20. Mai 2016 in Kassel statt. Die...

[mehr]
17.11.15
Berliner Netzwerk schafft Plattform zur Förderung und Integration der von Flucht betroffenen Musikern und Musikschaffenden

Eine aktuelle Frage der heutigen Zeit ist: „Was kommt nach der Willkommenskultur?“ Hier setzt der...

[mehr]
16.11.15
Deutscher Theaterpreis DER FAUST 2015 verliehen

Samstagabend wurde im Saarländischen Staatstheater der Deutsche Theaterpreis DER FAUST in...

[mehr]
16.11.15

Deutscher Theaterpreis DER FAUST 2015 verliehen

Samstagabend wurde im Saarländischen Staatstheater der Deutsche Theaterpreis DER FAUST in Anwesenheit des Ministers für Bildung und Kultur, Ulrich Commerçon, zum 10. Mal verliehen. Der Schauspieler Bernd Moss führte durch die Verleihung. 

 

Die Preisträger der zehnten FAUST-Verleihung: 

 

Regie Schauspiel 

Preisträgerin: Jette Steckel, „Die Tragödie von Romeo und Julia", Thalia Theater Hamburg 

 

Darstellerin / Darsteller Schauspiel 

Preisträgerin: Bibiana Beglau, Mephisto in „Faust", Bayerisches Staatsschauspiel München 

 

Regie Musiktheater 

Preisträgerin: Andrea Breth, „Jakob Lenz", Oper Stuttgart 

Koproduktion mit La Monnaie/De Munt Brüssel und der Staatsoper Berlin 

 

Sängerdarstellerin / Sängerdarsteller Musiktheater 

Preisträgerin: Barbara Hannigan, Marie in „Die Soldaten", Bayerische Staatsoper München 

 

Choreografie 

Preisträgerin: Bridget Breiner, „Charlotte Salomon: Der Tod und die Malerin", Musiktheater im Revier Gelsenkirchen 

 

Darstellerin / Darsteller Tanz 

Preisträgerin: Alicia Amatriain, Teufel in „Die Geschichte vom Soldaten" im Rahmen des Ballettabends „Strawinsky HEUTE", Stuttgarter Ballett 

 

Regie Kinder- und Jugendtheater 

Preisträger: Tim Etchells / Robin Arthur (Forced Entertainment), „Das unmöglich mögliche Haus", Theater an der Parkaue Berlin 

Eine Produktion von Forced Entertainment und Barbican (UK) Produktion in Koproduktion mit dem Theater an der Parkaue 

 

Bühne / Kostüm 

Preisträger: Harald B. Thor, „Die Soldaten", Bayerische Staatsoper München 

 

Lebenswerk 

Den Preis für das Lebenswerk erhält der Opernsänger Franz Mazura. 

Franz Mazura ist einer der profiliertesten Bassbaritone im deutschsprachigen Raum. Seine künstlerische Vielseitigkeit manifestiert sich in einer ausdrucksstarken stimmlichen Leistung, sprachlicher Präzision sowie einem herausragenden Talent als Schauspieler. Alle Komponenten vereint machen ihn zu einem hervorragenden Interpreten außergewöhnlicher Rollen. 

Laudatorin: Andrea Moses 

 

3sat zeigte am Sonntag, 15. November 2015, um 18:10 Uhr die Höhepunkte der Veranstaltung im Saarländischen Staatstheater in einem 45-minütigen Film.

 

Quelle: http://wwwbuehnenverein.de

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Die Veröffentlichung der Nachrichten erfolgt mit freundlicher Genehmigung des Deutschen Musikinformationszentrums (www.miz.org).

 


Zurück