News Details
Suche
Schnellsuche
25.11.15
Bundesweiter Aktionstag zur Förderung des aktiven Musizierens ins Leben gerufen

Die SOMM – Society Of Music Merchants – Verband der Musikinstrumenten- und Musikequipmentbranche...

[mehr]
25.11.15
Siemens Stiftung und Music In Africa Foundation unterzeichnen Memorandum zur Stärkung des Musiksektors in Afrika

Seit einem Jahr ist das Internetportal Music In Africa online und bereits die führende...

[mehr]
24.11.15
Staatsintendant Josef E. Köpplinger bleibt für weitere fünf Jahre in München

Im Anschluss an die heutige Sitzung des Bayerischen Ministerrats teilte Bayerns Kunstminister Dr....

[mehr]
23.11.15
Deutscher Kulturförderpreis 2015 verliehen

Zum 10. Mal vergibt der Kulturkreis der deutschen Wirtschaft im BDI e. V. gemeinsam mit seinen...

[mehr]
20.11.15
Abschlusspublikation des Modellprogramms „Kulturagenten für kreative Schulen“ erschienen

„Die Teilhabe an Kunst und Kultur soll fester Bestandteil des Alltags von Kindern und Jugendlichen...

[mehr]
19.11.15
Bundeswettbewerb „musik gewinnt! Musikalisches Leben an Schulen“ ehrt Preisträger

Bei einer feierlichen Preisverleihung im Funkhaus des Westdeutschen Rundfunks in Köln sind am 13....

[mehr]
18.11.15
Kultur- und Kreativwirtschaft nimmt an nationalem IT-Gipfel teil

In den am Mittwoch und Donnerstag (18. und 19.11.2015) stattfindenden Nationalen IT-Gipfel ist in...

[mehr]
18.11.15
Kassel ist 2016 Gastgeber des Bundeswettbewerbs "Jugend musiziert"

Der Bundeswettbewerb „Jugend musiziert“ findet vom 13. bis 20. Mai 2016 in Kassel statt. Die...

[mehr]
17.11.15
Berliner Netzwerk schafft Plattform zur Förderung und Integration der von Flucht betroffenen Musikern und Musikschaffenden

Eine aktuelle Frage der heutigen Zeit ist: „Was kommt nach der Willkommenskultur?“ Hier setzt der...

[mehr]
16.11.15
Deutscher Theaterpreis DER FAUST 2015 verliehen

Samstagabend wurde im Saarländischen Staatstheater der Deutsche Theaterpreis DER FAUST in...

[mehr]
17.11.15

Berliner Netzwerk schafft Plattform zur Förderung und Integration der von Flucht betroffenen Musikern und Musikschaffenden

Eine aktuelle Frage der heutigen Zeit ist: „Was kommt nach der Willkommenskultur?“ Hier setzt der gemeinnützige Verein CreAid Berlin an und bietet eine nachhaltige Lösung für geflüchtete Musikschaffende. 

 

Der Zusammenschluss aus den beiden Netzwerken Berlin Music Commission und Clubcommission Berlin sowie Flux FM, der Landesmusikakademie, den Riverside Studios und Anderen schafft mit CreAid Berlin eine Plattform zur Förderung und Integration der von Flucht betroffenen Musikern und Musikschaffenden in Berlin. 

 

In Kooperation und mit der Unterstützung der Senatsverwaltung für Wirtschaft, Technologie und Forschung soll ein Netzwerk entstehen, welches die unterschiedlichsten Akteure zusammenführt. Über das Medium Musik entstehen vielfältige Möglichkeiten zur Integration und Kommunikation um geflohene Musikschaffende mit der Musikwirtschaft sowie lokalen Kulturschaffenden zu verbinden. Primäres Ziel ist hierbei ihre mittel- oder langfristige berufliche Wiedereingliederung. 

 

Durch seinen interkulturellen Charakter leistet dieses Projekt einen wertvollen Beitrag, um Berlin als multikulturelle Kulturmetropole weiter zu etablieren. Darüber hinaus ermöglicht die Vernetzung geflüchteter Musikschaffender mit hiesigen Akteuren, ihre musikalische Kultur weiter zu leben, zu pflegen und zu vermitteln. Somit gibt CreAid Berlin ein branchenspezifisches Beispiel für das, was nach der Willkommenskultur möglich ist.

 

Quelle: http://www.creaid-berlin.de

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Die Veröffentlichung der Nachrichten erfolgt mit freundlicher Genehmigung des Deutschen Musikinformationszentrums (www.miz.org).

 


Zurück